Neue Hebammen in Aktion – Firomi

Mehr lesen

Firomi und Meron gehören zum 7. Jahrgang der Hamlin Hebammenschule und machten letzten Sommer ihren Abschluß. Beide sind in Mettu in Südwestäthiopien aufgewachsen. Dort befindet sich auch eines der Außenzentren des Hamlin Fistula Hospitals. Die jungen Hebammen sind jetzt Anfang 20 und haben vor kurzem in 2 verschiedenen Health Centern ihre  Arbeit aufgenommen.

Firomi hatte Glück und wurde in der besten Health Center angestellt, wo in den letzten 5 Jahren schon 2 Hamlin Hebammen sich um die Verbesserung der Müttergesundheit bemüht hatten. Firomi übernahm ohne Probleme die Führung: „Da ich so eine gute Ausbildung genossen hatte, war es für mich sehr einfach, hier weiterzuarbeiten und mich innerhalb kürzester Zeit an alles zu gewöhnen. Der einzige Unterschied ist, dass ich mich als Studentin nie um Nachschub an Medikamenten bemühen musste. Aber ich habe schnell gelernt, mit begrenzten Mitteln zu arbeiten.“

Firomi und Meron nehmen regelmäßig an Weiterbildungen teil und sind stolz, ein Teil der Aufgabe zu sein, das Leben von Müttern in Äthiopien zu verbessern.

http://hamlinfistula.de/shop/geschenke/geschenkspende-mit-grusskarte.html

Burussa Health Center

Mehr lesen

Das Burussa Health Center ist eines von 14 Health Centern in der näheren Umgebung des Außenzentrums in Mettu. Es liegt etwa 19 km von Mettu entfernt, erreichbar über eine off-road Piste. Das Health Center wurde 2008 gegründet und sollte die Bevölkerung medizinisch unterstützen.  Da die mütterliche Vorsorge sehr schlecht war, erlaubte die Regierung, dass HFE (Hamlin Fistula Ethiopia) ab 2012 die Geburtsklinik übernahm. Vorher gab es dort keine professionellen Hebammen, Geburten wurden von Krankenschwestern assistiert. Der Kreißsaal war wenig attraktiv und es gab keinerlei Equipment oder Medikamente. Dadurch wurden dort nur 4 Babies im Monat geboren.

Ab 2013 arbeiteten dort 2 erfahrene Hamlin Hebammen und bemühten sich nach Kräften, die Situation zu verbessern. Sie waren die ersten diplomierten Hebammen, sie kannten die Tradition und sie sprachen die Sprache der Leute. HFE baute einen Kreißsaal, der dem Standard entsprach, es wurde ein Haus für die Hebammen gebaut und sie erhielten auch die benötigten Medikamente.

So ist in den vergangenen 5 Jahren das Vertrauen in der Bevölkerung gewachsen und die Zahl der Geburten erhöhte sich von 4 auf 45 im Monat. Dies wurde nicht nur in der Gemeinde anerkannt, sondern auch auf Regierungsebene.

http://hamlinfistula.de/shop/geschenke/health-center.html

Martha Abebe – Senior Hebamme

Mehr lesen

Martha Abebe ist 26 Jahre alt. Sie wuchs in Yayo auf, einer Kleinstadt etwa 20 km entfernt vom Außenzentrum Mettu in Westäthiopien. Während ihrer Ausbildung im Hamlin College of Midwives begleitete sie über 60 Geburten. Vor 5 Jahren erhielt sie ihr Diplom und arbeitete seitdem im Burussa Health Center. Burussa ist eines der 14 von Hamlin unterstützten Health Center, die dem Außenzentrum in Mettu unterstehen. In der Zeit ist die Zahl der monatlichen Geburten von 4 auf 45 gestiegen.
„Wie gut meine Ausbildung war, bemerkte ich, als ich hier mit anderen Hebammen arbeitete, die nicht im College ausgebildet waren. Ich bin sehr froh, dass sich die Müttergesundheit dadurch sehr gebessert hat. Die Frauen haben Vertrauen gefasst und kommen gerne zur Geburt in unser Health Center. Ich habe mich entschlossen, auch weiterhin hier zu arbeiten.“

http://hamlinfistula.de/shop/geschenke/1-jahr-fuer-die-hebammenausbildung.html

Filseta – Hamlin Hebamme

Mehr lesen

Filseta ist jetzt 25 Jahre alt. Sie ist in Yirgallem, in der Nähe des Außenzentrums aufgewachsen. Nach einem hervoragenden Abitur erfüllte sie alle Anforderungen und wurde 2011 in die Hebammenschule aufgenommen.
Während ihrer Ausbildung war sie bei über 90 Geburten dabei und beendete ihr Ausbildung mit sehr guten Noten. „Ich konnte mir nie vorstellen, Hebamme zu werden, aber jetzt, nach der umfassenden Ausbildung kann ich sagen, es ist einer der schönsten Berufe, der mir nicht nur sehr viel gibt, sondern auch meine Persönlichkeit entwickelt.“
In den letzten beiden Jahren arbeitete Filseta in einem Health Center in der Nähe von Yirgallem. Sie spricht die gleiche Sprache wie die Frauen in ihrer Gemeinde und ist mit der Kultur vertraut. In den letzten beiden Jahren hat sie mehr als 350 Babies zur Welt gebracht und auch verschiedene Komplikationen behandelt. Damit ist sie in der Gemeinde hochgeachtet und respektiert.
„Durch gründliche Ausbildung und hohe Qualifikation sind wir Hamlin-Hebammen gut angesehen und tragen entscheidend zur Verbesserung der Müttergesundheit bei.“

http://hamlinfistula.de/shop/geschenke/1-jahr-fuer-die-hebammenausbildung.html

Aster Sodo – Hebamme

Mehr lesen

Aster Sodo ist 27 Jahre alt und kommt aus einer Kleinstadt names Aleta Wondo, etwa 70 km entfernt vom Außenzentrum Yirgallem. Sie war in ihrer Schule eine der Besten und erhielt ein Stipendium für die Hebammenschule. Im Juli 2017 machte sie ihr Diplom und arbeitet seit 2 Monaten im Health Center Olonso in der Nähe ihrer Heimatstadt.
„Ich habe mich hier schnell eingewöhnt dank meiner guten Ausbildung. Wenn ich mich mit anderen Kolleginnen vergleiche, bemerke ich den Unterschied und bin sehr froh, dass ich diese Chance hatte. Vielen Dank, dass Sie mir die Ausbildung zur Hebamme ermöglicht haben.“ erklärt Aster
Sie hat in den letzten 2 Monaten über 20 Babies sicher zur Welt gebracht. Es hat sich langsam rumgesprochen, dass man ihr vertrauen kann.

http://hamlinfistula.de/shop/geschenke/5-aktion-solarlampe.html