Die 19-jährige Tsinat ist in Ost-Äthiopien aufgewachsen und kommt aus der Kleinstadt Bedeno, in der Nähe von Harar. Seit ihrer Kindheit träumt Tsinat davon, Gesundheitsexpertin zu werden. Als sie zu einer High-School-Schülerin herangewachsen ist, wird dieser Traum zu ihrem leidenschaftlichen Ziel. Nachdem sie in der nationalen Aufnahmeprüfung gut genug punkten konnte, stieß sie auf das Screening-Team der Hebammenschule, sie bestand stolz die Aufnahmenprüfund der Schule und schloss sich den zwanzig jungen Frauen aus verschiedenen Regionen an, die das Stipendium erhielten für das akademische Jahr 2018/19.
„Ja, Gesundheitsexpertin war mein Kindheitstraum, aber nicht unbedingt Hebamme“, sagt Tsinat und wartet auf ihre erste Klasse in ihrem weißen Hemd und der roten Hosenuniform. Doch nachdem ich die Schönheit der Hebammenschule und die mütterliche Fürsorge der Hausmütter gesehen habe, die erstklassigen Lehrmittel und vor allem die hervorragende Arbeit, habe ich mich bestätigt gefühlt.“
Obwohl sie nur wenig über Geburtsfisteln wusste, ist es ihr jetzt klar, wie wichtig ihre Rolle sein wird.

https://www.fistula.de/shop/index.php/geschenke/5-aktion-solarlampe.html