News Blog Fistula e.V.
Yezina Melese war im Hamlin Fistula Center in Bahir Dar
IMG_2945 - Kopie

Das kleine Dorf in dem Yezina geboren, aufgewachsen und verheirtatet wurde, liegt ca 3 Gehstunden weit entfernt von einem  Nachbardorf, das wegen seiner besseren Infrastruktur regelmäßig von Yezina und den Dorfbewohnern für bessere Transportmöglichkeiten, den Markt, medizinische Versorgung und andere Notwendigkeiten des alltäglichen Lebens, besucht wird.

Mit 12 Jahren heiratete Yezina einen Mann, den sie zuvor weder gesehen , noch gesprochen hatte. Damit begann für sie eine neue Phase ihres Lebens als Ehefrau mit den Aufgaben den Haushalt zu managen und viele Kinde zu gebären und aufzuziehen, wähend ihr Mann nur ein sehr geringes Einkommen mit seinen kleinen Ackerflächen erarbeitete.

Seitdem hat Yezina drei Kinder geboren. Einen Sohn und zwei Töchter Und alle bei einer Hausgeburt ohne professionelle Unterstützung während der Geburt und ohne Schwangerschaftsvorsorge.

Für die Analphabetin Yezina wurde das Leben erfreulich, als sie erreicht hatte, was die meisten jungen Frauen  im Dorf erträumten:  Zu heiraten und Kinder zu bekommen. Aber dieses glückliche Leben der Familie wurde getrübt als Yezina ihr viertes Kind bekam.

Yezinas vierte Schwangerschaft lief nicht so gut wie erwartet. An Stichtag litt Yezina unter schmerzhaften Wehen, die über drei Tage andauerten. Nachdem Yezina ohne Erfolg alle möglichen traditionellen Medikamente, die auch dem ungeborenen Leben schaden konnten, zuteil wurden, wurde die bewusstlose Patinetin in das nächste Krankenhaus gebracht.

Für die Krankenpfleger im nahe gelegenen Krankenhaus überstieg Yezinas Fall ihre medizinischen  Fähigkeiten und so schickten sie Yezina weiter ins staatliche Krankenhaus nach Gondar.

Durch einen Kaiserschnitt gebar Yezina dort ein totes Baby und blieb mit einer Blaseninkontinenz und Muskel-Kontrakturen zurück.

Yezina: “Da ich unfähig war mich frei zu bewegen, blieb ich in Gondar und mietete eine Wohnung für einen Monat, während ich Hilfe für mein beschämendes Problem suchte. Dann bin ich zu meiner Schwester gezogen, die nahe Bahar Dar wohnte.

Es war meine  Schwester , die mich, nachdem ich mich 2 Monate lang bei Ihr ausgeruht hatte, ins Hamlin Fistula Center in Bahar Dar brachte.” Außerdem fügte sie hinzu, dass ihr Mann aufgrund der Fistel ihren ganzen Besitz verkaufen musste, um die Reisekosten zu bezahlen und nach medizinischer Hilfe zu suchen, bevor sie auf das Hamlin Center stießen.

Es ist 8 Jahre her, dass Yezina zum ersten mal ins Hamlin Fistula Center in Bahir Dar kam und dort während ihres einmonatigen Aufenthaltes erfolgreich von ihrer Inkontinenz und der Beinverletzung behandelt wurde.

Das waren sehr frohe Neuigkeiten für die besorgte Familie. Zurück Zuhause, komplett trocken und glücklich, begannen Yezina und ihr Mann die finanziellen Verluste aufgrund der Fistel-Erkrankung zurückzugewinnen.

Drei Jahre nach der Operation, kam Yezina erneut in die Klinik. Sie war im 8 Monat schwanger und konnte mit einem Kaiserschnitt ein weiteres gesundes Mädchen zur Welt bringen, das nun 5 Jahre alt ist und das vierte Kinde der Famile wurde.

Jetzt ist Yezina gerade zum zweiten Mal im Bahar Dar Center und erwartet ihren nächsten Kaiserschnitt.

Yezina: “Ich bin zuversichtlich und fühle mich sicher. Ihr seid meine Lebensretter, indem ihr mich von meiner traumatischen Verletztung geheilt habt, mein viertes Kind gesund mit einem Kaiserschnitt zur Welt gebracht habt. Nun sitze ich hier und warte auf mein nächstes Kind. All diese Behandlungen  haben mich und meine Familie nichts gekostet. Mein Mann und ich haben entschieden, nicht noch weitere Kinder zu bekommen, aber dennoch werde ich nicht aufhören dass Hamlin Center zu besuchen. Einfach um mit den  Mitarbeitern und den anderen Patienten in Kontakt zu sein. Ich fühle mich Zuhause, wann immer ich hier bin.“

Weitere Beiträge