Wegweisender neuer Service für ländliche Mütter
Die 20-jährige Asmere Bayu befindet sich in dem Ambesame-Heath Center, von HFE unterstützt, in der Nähe des Außenzentrums Bahir Dar. Sie ist zu ihrer zweiten Schwangerschaftskontrolle vor Ort. Für Asmere ist dies die nächstgelegene Klinik. Vor drei Jahren hatte sie ihre erste Tochter in derselben Klinik geboren.
Asmere und ihr Mann glauben an die professionelle Gesundheitsfürsorge für Mütter. Aber so etwas – bei uns Banales – wie Ultraschall blieben luxuriös. Luxuriös, weil es das bisher nur in Bahir Dar gab, etwa 60 km von ihrem Dorf entfernt ist und viel Geld für die Fahrt mit dem Bus und Gebühren erfordert, die für Asmere und ihren Mann unerschwinglich sind. Selbst wenn sie das Geld hätten, wüssten sie nicht, an wen sie sich in Bahir Dar wenden müssten. Daher ist Ultraschall für die meisten Landfrauen in ganz Äthiopien unerreichbar. Dies wurde zu einer großen Herausforderung für ländliche Health Center, weil sie Schwangerschaftsvorsorge bieten, was wichtig für eine sichere Entbindung ist.
HFE ist im Rahmen seines Präventionsprogramms jetzt Vorreiter bei der Einführung von Ultraschallvorsorge für schwangere Frauen wie Asmere in seinen Health Center bietet. Sr. Hirut, die Hebammen-Mentorin in Bahir Dar, und der Fahrer waren am Morgen des 15. März nach Ambesame aufgebrochen, wo eine Anzahl schwangerer Mütter auf das neue Ultraschallgerät wartete . Die in der Klinik arbeitenden Hebammen haben die Frauen für die Ultraschalldiagnose einbestellt. Nach 60 km Fahrt, von denen 20 km abseits der Straße liegen, kam Sr Hirut um etwa 9 Uhr morgens in die Klinik, begrüßt die glücklichen schwangeren Mütter herzlich und geht mit einer kleinen Handtasche, einem tragbaren Ultraschallgerät in den Untersuchungsraum, für ihre erste Diagnose bei Asmere, der achtmonatigen schwangeren Mutter bei ihrer zweiten Schwangerschaft. Asmere sah erstaunt aus, als Sr Hirut auf dem Bett lag und langsam ihren nackten Bauch mit Gleitmittel und einem kleinen weißen Gegenstand, der mit dem kleinen Fernsehschirm verbunden war, massierte. „Davon habe ich in meinem Leben noch nie gehört. Das ist das erste Mal. Die Hebammen sagten mir, dass sie die tatsächliche Bewegung des Fötus zeigen und seinen Status genau bestätigen, und ich sagte, ok. Wie durch ein Wunder sah ich, dass mein ungeborenes Baby sich darin bewegte und wusste, dass es in einem guten Zustand ist. Ich bin so begeistert.“

Geschenkspende Mobiles Ultraschallgerät
HFE hat nun fünf tragbare und wiederaufladbare Ultraschallgeräte gekauft, alle Hebammenbetreuerinnen in jedem der fünf Außenzentren intensiv geschult und den Service direkt in Health Centern aufgenommen, die die Mentoren jeden Monat besuchen und jetzt diese Untersuchung anbieten. Es ist geplant, die eingesetzten Hebammen zu schulen und den Service regelmäßig zu erweitern.
Sr. Hirut hat gerade bis 17 Uhr gearbeitet und 20 Mütter diagnostiziert. „Ich bin froh, dass ich den Zustand der Frauen und ihren Fötus genau kenne, um die notwendige Vorbereitung zu treffen. Dies ist ein Game-Changer-Projekt mit einer großen Nachfrage, daher müssen wir mindestens das Besuchsintervall verlängern, bis es in den Health Centern verfügbar ist.“

Ein Mobiles Ultraschallgerät schenken