Habtam Mulugeta stammt aus der Nähe von Gondar in Nordäthiopien. Sie ist in der kleinen Stadt Debark aufgewachsen . Als einer der besten  der weiblichen Schülerinnen ihrer High School wurde Habtam vom Hamlin Collage für Hebammen ausgewählt und begann vor fünf Jahren mit ihrer Ausbildung.

Obwohl Habtam nie daran gedacht hatte, Hebamme zu werden, gefiel ihr dieser außergewöhnliche Beruf und sie bemühte sich leidenschaftlich, ihr Studium erfolgreich abzuschließen. Der 7. Hebammenjahrgang wurde am 15. Juli feierlich verabschiedet. Habtam wurde  ausgezeichnet und erhielt den Preis der Gründerin Dr. Catherine Hamlin.
„Der schwere Autounfall, den ich im zweiten Studienjahr hatte, war die größte Herausforderung meines Lebens; ich lag lange im Krankenhaus und dachte schon, ich müsse meine Ausbildung abbrechen. Aber alle im College, vor allem der Dean Zelalem Belete ermutigten mich, weiterzumachen. Nach einem Jahr war ich zwar immer noch krank, aber ich fing wieder an zu lernen.“ erklärte Habtam. Sie
ist bekannt für ihre disziplinierte und freundliche Natur. Bis zur Abschlußprüfung hat Habtam 67 Geburten betreut.
„Wenn Sie Hamlin Fistula Äthiopien beitreten, lernt man nicht nur die akademische Seite, darüber hinaus lernt man auch Menschlichkeit und Leben für andere in Not. Woanders könnte ich  eine höhere Bildung erwerben, aber die wirkliche Lebenserfahrung, für andere zu sorgen lernt man nur hier. Vielen Dank an meine Sponsoren und die ganze Hamlin-Community.“